Eine 360º-Reise über den Schweizer Musikpreis

Eine 360º-Reise über den Schweizer Musikpreis

Für die Lancierung des Schweizer Musikpreises 2017 hat das BAK die Einladung des Centre culturel suisse in Paris angenommen. Vom 16. bis 18. Mai treten sieben, zwischen 2014 und 2016 prämierte Musikerinnen und Musiker im CCS auf. Das vollständige Programm ist auf www.ccsparis.com zu finden.

Bei dieser Gelegenheit und um den Schweizer Musikpreis zu präsentieren wird ein Virtual Reality (360°) Film vorgestellt. Der Film bietet eine virtuelle Reise durch den Schweizer Musikpreis mit:

Heinz Holliger [Orchester der Hochschule für Musik FHNW, Martinskirche, Basel]
Joke Lanz [Moods, Zürich]
OY [Alhambra, festival Antigel, Genève]
Nadja Räss und Markus Flückiger [Wald des Tierparks, Bern]
Andreas Schaerer und Lucas Niggli [Ausstellung Michael Krebber The Living Wedge, Kunsthalle, Bern]
Franz Treichler & The Young Gods [Studios d’enregistrement du Vélodrome, Genève]
Colin Vallon Trio [Café-Bar Mokka, Thun]
Cathy von Eck [HKB, Bern]

Produziert vom Bundesamt für Kultur, Bern / Realisation: Jonathan Droz – wowl / Ton : Lighthouse-prod. / Künstlerische Leitung und Grafik: Noémie Gygax

optimiert für Google Chrome und Internet Explorer

Mit einem Cardboard unter:

www.smp-vr.ch/