KT Gorique

KT Gorique

KT Gorique © Jérémie Carron

KT Gorique kam 1991 in Abidjan als Kind ivorischer und italienischer Eltern zur Welt und zog mit elf Jahren in die Schweiz. Mit acht begann sie zu reimen, mit elf tanzte sie Hip Hop und mit nur 21 gewann sie als erste Frau, erste Schweizerin und jüngste Teilnehmerin das Rapbattle «End of the Week» in NYC und lancierte mit ihrem Debutalbum «Tentative de Survie» eine Karriere, die Schauspiel (sie erhielt u.A. den Preis für «Best Actress» für ihre Rolle in «Brooklyn»), Tanz und Rap umfasst. Sie spielt Shows von Senegal über Kanada bis Europa und ist aus der Schweizer Rapszene nicht wegzudenken.

zurück zu Gewinner 2019