Laurent Aubert

Laurent Aubert

Nominierte 2016

Der 1949 in Genf geborene Laurent Aubert ist ein Wegbereiter der World Music. Der Anthropologe und Musiker war während über 28 Jahren der Konservator des Departements Musikethnologie am MEG* und rief 1983 die Ateliers d’ethnomusicologie ins Leben, denen wir zahlreiche Tagungen, Konferenzen und Praktikumsmöglichkeiten verdanken. Laurent Aubert studiert und spielt zahlreiche Musiken, insbesondere aus Indien und Afghanistan. Er ist assoziierter Experte an der Akademie Charles Cros und bei der UNESCO (Sektion immaterielles Kulturerbe) und hat zahlreiche Texte über World Music verfasst, darunter La musique de l'autre (2001), Les feux de la déesse (2004) et La saveur des arts (2011). Darüber hinaus ist er der Gründer der Zeitschrift Les Cahiers d’ethnomusicologie.
*Musée d’Ethnographie de Genève

www.adem.ch
zurück zu Nominierte 2016